Textversion

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Kontakt

Impressum

Von A bis Z

Copyright/Haftung

WILLKOMMEN

Georg Brentano

Er verwandelte 1820 das Petrihaus von einem schlichten Fachwerkhaus in ein Schweizer Haus mit klassizistischen Stilelementen.

Die umfassende Rekonstruktion des einstigen persönlichen Refugiums Georg Brentanos ist jetzt abgeschlossen.

Der literarische Kreis um Clemens Brentano, den Gebrüder-Grimm, Adele Schopenhauer und Marianne Willemer pflegte sich damals in dem idyllischen Häuschens am Niddaufer zu treffen.

"Das Poetischste von allem aber war das malerische Petrihäuschen, in dem der Onkel wohnte und auch ganz allein schlief. Es lag unter einer Platane nahe beim Niddawehr, so daß man immer das sanfte Rauschen des Wasserfalls hörte... Das ganze Häuschen war von einem Balkon umgeben, der immer mit blühenden Pflanzen geschmückt war."
(Maximiliane von Arnim)

Interessante Rubriken auf dieser Homepage

Aktuell aussen Begeben Sie sich in den Brentano-Park und genießen Sie das authentisch rekonstruierte Refugium von Georg Brentano so, wie es 1820 umgestaltet wurde.

Aktuell innen Ein Blick in die Innenräume, besonders das restaurierte Hauptgeschoss, vermittelt die Atmosphäre der Erbauungszeit.

Historische Aufnahmen Ein Gemälde von Bettine von Arnim (Schwester von Georg und Clemens von Brentano) sowie wenig erhaltene Fotographien aus der Jahrhundertwende (19./20. Jhdt.) bildeten die Vorgaben für die Außenrekonstruktion.